Emailadressen für mehrere Empfänger sichtbar ...



  • Moin,

    als Greenhorn arbeite ich mich hier durch. Wir nutzen CT seit ein paar Wochen und sind noch in "Ich-habe-noch-nicht-alles-verstanden-Phase". Vielleicht habe ich die Antwort auf meine Frage hier auch einfach nicht gefunden, deshalb bitte ich vorab schon mal um ein wenig Nachsicht

    Beim Versenden von Mails können die Empfänger lediglich erkennen, wer die Mail gesendet hat, nicht jedoch, wer sie sonst noch erhalten hat. Aus datenschutzrechtlichen Gründen kann ich das gut nachvollziehen, andererseits stellen wir fest, dass es als Empfänger doch gelegentlich sehr hilfreich ist, wenn man erfährt, wer diese Mail auch noch erhalten hat.

    Von daher meine Frage: Wie stellt man es als Sender einer Nachricht ein, dass die Empfänger alle Empfänger erkennen können?

    Über eine kleine Hilfe wäre ich dankbar.

    Viele Grüße aus Nordhorn

    Burkhard



  • @nfl
    So wie es aussieht, kann das in ChurchTools im Moment nicht realisiert werden - zumindest nicht, wenn man den internen Mailer verwendet.

    Mein Vorschlag:
    Direkt im Mailer-Fenster einen Schalter integrieren mit dem man je nach Situation auswählen kann, wie versendet werden soll.
    Als Standard sollte hier immer das BCC-Verfahren ausgewählt sein (Datenschutz).
    Wenn man dann auf das AN-Verfahren umstellt, könnte ein zusätzlicher Warnhinweis erscheinen.

    Wie sehen das andere ChurchTools-Nutzer? Gibt es bei euch auch ein Interesse für so eine Funktion?



  • @nfl
    Bei den Einstellungen für den Mailer (Zahnrad) das An-Feld anstelle von Bcc-Feld benutzen.

    Liebe Grüße
    Wolfgang



  • Vielen Dank für die Antworten.

    Aber: wo befindet sich das Rädchen? Ich kann nur angefügtes Bild sehen. Ich sende ich in Gruppen ein Mail. Über dem Betreff stehen noch die einzelnen Emailadressen der Empfänger, die ich hier mal nicht zeigen ...

    NFL

    0_1478840459936_Maildarstellung.png



  • @tollestool
    Was Du meinst, bezieht sich aber nur auf eine Möglichkeit des Mailversands - nämlich die des direkten Aufrufs. Damit sollte dann ein ggf. installiertes Mail-Programm gestartet werden.

    Wenn man aber den in ChurchTools integrierten Mailer verwendet, dann gibt es die Möglichkeit nicht, statt BCC das AN-Verfahren zu verwenden.

    0_1478849820235_4.PNG



  • @nfl
    Das Zahnrad ist gerade gewandert und befindet sich seit der Version 3.15 hier im Modul ChurchDB (Kontakte):

    0_1478849946647_3.PNG



  • Ich möchte das Thema nochmal aufgreifen.
    Der Versand von mehr als 100 Empfängern wird von manchen Mailern nicht erlaubt. Daher verwenden wir hauptsächlich den Versand direkt über CT.

    Feature-Wunsch: beim E-Mail-Versand direkt über CT optional alle Mailempfänger sichtbar machen.


  • ChurchTools Mitarbeiter

    Ein Rundbrief / Massenversand sollte nie mit dem Feld An oder Cc geschrieben werden. Die Gründe hierfür sind Datenschutz und Sicherheit. Aus diesen Grund verschickt ChurchTools auch nicht eine E-Mail an viele Empfänger, sondern sendet zu jedem Empfänger eine eigene E-Mail. Das erlaubt zum einem das Personalisieren der E-Mails (Vorname, Nachname) und zum anderen vermindert es das Risiko, dass die E-Mails als Spam eingestuft werden. Die Empfänger werden gesammelt vor dem Absenden in ChurchTools angezeigt.



  • @BenjaminSchwarze Was Du schreibst stimmt natürlich so alles für Mailings und Newsletter.

    Wir haben allerdings des Öfteren die Situation, dass Gruppenleiter einer Dienstgruppe an alle Mitarbeiter einen Nachricht schicken.
    Leider können die Mitarbeiter dann aber nicht auf die Mail antworten, so dass alle angeschriebenen die Antwort sehen können, weil ja nur der eine Absender angezeigt wird.

    Darum meine ich, dass es eine Möglichkeit geben sollte, wie sie im zweiten Beitrag beschrieben ist.

    Noch zu Deinem letzten Satz:
    Ja, das wäre schön, wenn alle Empfänger angezeigt werden. In der Realität sieht es aber so aus, dass nur die ersten Empfänger genannt werden und dann die Liste abgeschnitten wird. Gerade wenn ChurchTools darauf hinweist, dass einzelne Personen einer Gruppe noch keine E-Mail-Adresse hinterlegt haben, steht man ziemlich im Regen, weil man nicht weiß, auf wen sich diese Info bezieht.

    Hier wäre es super, wenn es vollständige (scrollbare) Listen aller Empfänger gäbe. Und zusätzlich eine zweite Liste mit allen Personen, die man nicht per Mail erreicht, weil keine E-Mail-Adresse hinterlegt ist.


  • ChurchTools Mitarbeiter

    @HS: Die Option, alle Empfänger in das An: bzw. Cc: Feld zu adressieren kann mit diesem Fallbeispiel gerne als Feature-Request aufgenommen werden. Allerdings müssten wir hier auch eine Höchstgrenze von max. 100 Personen festlegen, denn ab solch einer Größe ergibt diese Funktion keinen Sinn mehr.

    Das Anzeigen aller Empfänger-E-Mail-Adressen funktioniert in der Personenliste genau wie von dir gewünscht. Es werden alle E-Mails (getestet bis 1600) angezeigt. Anschließend werden die Personen angezeigt, die keine E-Mail Adressen haben. Warum diese Diskrepanz zwischen Personenliste und Gruppenliste besteht, kläre ich gerne mit der Entwicklung ab.



  • @BenjaminSchwarze
    Für unsere Praxis würde auch eine Beschränkung auf 20 Personen reichen. Es geht dabei ja immer nur um Gruppen, in denen offen kommuniziert wird. Aber in anderen Gemeinden mag auch eine andere Grenze sinnvoll sein. Wie schon geschrieben, macht so eine Funktion für größere Mailings und Newsletter natürlich keinen Sinn.

    Ich habe gerade noch einmal die Anzeige von Empfängern bei Verwendung des internen E-Mailers geprüft.
    In der Personenliste werden tatsächlich alle E-Mail-Adressen(!) der tatsächlichen Empfänger angezeigt. Es wird gewarnt, wenn einige Empfänger keine E-Mail-Adresse haben. Wer das dann genau ist, weiß man nicht. Allerdings nimmt CT dann diese Personen aus der aktuellen Markierung raus.
    In der Gruppenliste ist es wie von mir beschrieben: Es werden die ersten Namen(!) der Empfänger angezeigt. Bei meinem Versuch wurde dann nach fünfeinhalb Namen die Liste abgeschnitten. Falls Empfänger keine Mail-Adresse haben, weiß man nicht, wer das ist.

    So würde ich mir das wünschen:
    Es werden grundsätzlich nur Namen(!) der Empfänger angezeigt. Es werden eine Namensliste der Empfänger mit vorhandener E-Mail-Adresse und eine Namensliste der Empfänger ohne vorhandene E-Mail-Adresse ausgegeben. Das sollte so in der Personenliste und in der Gruppenliste sein.



  • Das "An-Verfahren" zu limitieren kann ich nachvollziehen. Wichtig wie gesagt, dass die Empfänger für Rückmeldungen (innerhalb eben dieser Gruppe) sichtbar sind.

    Zum "BCC-Verfahren" noch die Bitte, dann wenigstens einen Hinweis zu bringen, dass die Mail an einen Verteiler ging. Die Empfänger können nicht unterscheiden, ob die Mail an sie persönlich ging oder ob sie als Teil eines Verteilers angeschrieben wurden. Das hat mir schon den Vorwurf eingebracht, "nicht mit offenen Karten zu spielen".




  • ChurchTools Mitarbeiter

    @HS Ich habe das an die Entwicklung gegeben, dass der E-Mailer in der Personenliste und in der Gruppenliste sich gleich verhalten soll. Ich finde, es sollten die Namen zusammen mit der E-Mail-Adresse ausgegeben werden. Die Personen ohne E-Mail können ja anschließend angezeigt werden.

    @hja ChurchTools sendet nicht mit BCC, sondern sendet an jede Person eine eigene E-Mail. Gerne kann dieses Feature CC / BCC aber offen zur Diskussion gestellt werden.

    Ich persönlich bin übrigens der Meinung, dass man nie den BCC verwenden sollte. Wenn nämlich jemand auf "An alle Antworten" klickt, sehen plötzlich alle, dass diese Person auch die E-Mail erhalten hat. Das kann unter Umständen peinlich werden...



  • @BenjaminSchwarze Nein, das sehen dann nicht alle. Nur der-/diejenigen, die in den Feldern "from:" und "to:" eingetragen sind. Wenn hier in beiden Feldern der Absender steht, bekommt nur der die Antwort.


  • admin

    @BenjaminSchwarze sagte in Emailadressen für mehrere Empfänger sichtbar ...:

    Wenn nämlich jemand auf "An alle Antworten" klickt, sehen plötzlich alle, dass diese Person auch die E-Mail erhalten hat. Das kann unter Umständen peinlich werden...

    Das ist definitiv nicht so!

    Ich persönlich bin übrigens der Meinung, dass man nie den BCC verwenden sollte.

    Darüber würde ich noch mal nachdenken! Ich sende an große Verteilerlisten ausschließlich aus den CT über externen Mailer an Bcc.


  • ChurchTools Mitarbeiter

    @andy @chris216

    Wenn ich eine E-Mail habe und an mehrere Personen das An: (oder Cc:) Feld verwende und im Bcc habe ich Empfänger, dann können diese auf "An alle Antworten" Klicken. Wenn das geschieht, bekommen alle Personen die im An: (oder Cc:) standen diese E-Mail und wundern sich, dass jemand noch im Bcc mitgeschrieben hatte. Jedenfalls funktioniert Microsoft Outlook so.


  • admin

    @BenjaminSchwarze sagte in Emailadressen für mehrere Empfänger sichtbar ...:

    Ahso. Nein ... wenn, dann komplett an Bcc ... so funktioniert euer Aufruf aus den CT über externen Mailer mit Bcc doch auch!


  • ChurchTools Mitarbeiter

    Richtig. War auch nur meine Meinung, dass man den BCC besser nicht für Gruppen-interne Mails versendet, wenn man mehrere Empfänger im An: Feld hat. Das heißt entweder alle im BCC, wie ChurchTools das auch an externe Programme übergibt oder niemanden in BCC, wenn es mehrere An: Empfänger gibt.


  • admin

    @BenjaminSchwarze Ja, genau. Wenn Adressen in An/Cc, dann sollte Bcc die absolute Ausnahme sein. Es kann Anwendungsfälle dafür geben, aber der Bcc-Empfänger sollte dann wissen, was er tut.



  • wir müssen bei der Verwendung der Begriffe ("BCC") nach Sendungsart unterscheiden.
    Die o.g. Bedenken bzgl. BCC beziehen sich weitgehend auf den Versand über ein eigenes Mailprogramm. Das kann ich nachvollziehen.
    Die Grundfrage zu diesem Thread ("Wie stellt man es als Sender einer Nachricht ein, dass die Empfänger alle Empfänger erkennen können?") bezieht sich doch auf den Versand aus CT direkt.
    Und darüber ist das leider noch nicht lösbar.




Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu ChurchTools Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.