(CS) Songs Ablaufreihenfolge


  • admin

    Hallo,

    ich fände es klasse, wenn man zu den einzelnen Songarrangements noch angeben kann, in welcher Folge was gespielt wird.
    Z.B.
    Vers 1
    Vers 2
    Chorus
    Refrain
    etc.

    Diese Lines können schon vorgegeben sein, sollten sich aber auch erweitern lassen. Vermutlich über die Stammdaten dann...

    lg



  • Geniale Idee!

    Ich würde hier gerne noch einen Schritt weiter gehen aus folgender Situation heraus:

    Bei uns in der Gemeinde wird ewig viel Zeit damit verbracht Songs aktuell zu halten auch mit Noten mit den verschiedenen Varianten und dann ist die Koordination zwischen Techniker und Lobpreisteam auch oftmals massiv Zeitaufwendig.

    Folgende Idee noch zusätzlich.

    Wir würden gerne Songs wie in PP oder SB erstellen können und auch vermerken können um was es sich handelt(Chorus, Vers,....) und anschließend die Auswahl was wann kommt. Somit könnte man auch einen Export der Lieder aus der Datenbank heraus realisieren.


  • ChurchTools Mitarbeiter

    @Ptox: Interessante Idee, aber was ist der Vorteil gegenüber das einfach in die Notizen zu schreiben? Wofür würde das helfen?
    @elmanuel: Du meinst also die Lieder wirklich in CT erstellen mit Texten, Chords etc? Mmh, dann programmieren wir das, was PP und SB und ProPresenter doch selber schon können, oder? Was wäre hier der Vorteil? Wir laden in CT die PDFs hoch. Jeder kann sie sich da herunterladen. Im Beamer werden sie einmal eingegeben und gut ist.


  • admin

    Vorteil: Sollte die SB Anbindung noch erweitert werden, kann SB diese Daten ebenfalls abgreifen und gleich so für den jeweiligen Song verwenden. So lassen sich nicht nur Arrangements mit C und D Dur machen, sondern auch Anfangslied und Schlusslied (wenn hier dann zB die Bridge weggelassen wird). So bekommen die Beamerleute wirklich nur vorgesetzt, was auch von vorne gespielt wird.



  • [quote="elmanuel":ltkzr1cf]Geniale Idee![/quote:ltkzr1cf]
    Voll dafür!

    Allerdings sollte hier die Implementierung gut durchdacht werden.

    [quote="PtoX":ltkzr1cf]Diese Lines können schon vorgegeben sein, sollten sich aber auch erweitern lassen. [/quote:ltkzr1cf]
    [quote="PtoX":ltkzr1cf]Vorteil: Sollte die SB Anbindung noch erweitert werden, kann SB diese Daten ebenfalls abgreifen und gleich so für den jeweiligen Song verwenden. ... So bekommen die Beamerleute wirklich nur vorgesetzt, was auch von vorne gespielt wird.[/quote:ltkzr1cf]
    Im Ablaufplanexport von SongBeamer könnte man dann die Lieder mit diesen Tags versehen... es gibt nämlich die Möglichkeit den Ablauf eines Liedes an den Ablaufplan zu hängen und damit nur ausgewählte Teile eines Liedes anzuzeigen.
    Das sieht dann für dich (Jens-Martin) z.B. so aus:
    [code:ltkzr1cf]item
    Caption = '(EN) You Are Holy (Prince Of Peace)'
    Color = clBlue
    FileName = 'x_Archiv(EN) You Are Holy (Prince Of Peace).sng'
    VerseOrder = ' Chorus 1,Chorus 1,Chorus 2,Vers,Chorus 1,STOP,Vers'
    end
    [/code:ltkzr1cf]

    Die Frage ist aber, woher die Tags kommen. Weil nicht jedes Lied hat alle Tags. Manche benutzen "Refrain" und andere "Chorus", dann gibt es "Refain 1", "Refain 2" und alle anderen Arten. Vor allem müssen es dann ja die Tags sein, die das Lied auch tatsächlich enthält.
    [u:ltkzr1cf]Meine Favorisierte Lösung[/u:ltkzr1cf] wäre, dass die OwnCloud Anbindung vorangetrieben wird und man dann jedem Song eine Datei in OwnCloud zuweist. D.h. auch der BeamerPC wird an OwnCloud angebunden und alle Songs liegen in einem OwnCloud Verzeichnis. Sobald in ChurchTools dann eine Datei referenziert wurde wird diese auf Tags hin durchsucht. Alle gefundenen Tags werden dann zu dem Lied angezeigt und der Lobpreisleiter legt dann im Ablaufplan die Reihenfolge fest.
    Das muss dann natürlich aktuell gehalten werden. D.h. entweder man geht nach Änderungsdatum oder CT bildet einen Hashwert der Datei. Dann hätte ich gesagt das das ganze täglich überprüft, bzw. zusätzlich neu angestoßen wird, sobald man den Song aufgeruft.
    [size=85:ltkzr1cf](würde natürlich auch funktionieren die Dropbox-API zu nutzen und das darüber zu machen, aber da ist OwnCloud einfach von der Datenschutzfrage besser geeignet)[/size:ltkzr1cf]

    Was meint Ihr?
    @jmrauen... ist das zu kompliziert oder zu SongBeamer spezifisch? Ich hab nämlich keine Ahnung wie so ein Marker bei ProPresenter aussieht.


    [quote="elmanuel":ltkzr1cf]Wir würden gerne Songs wie in PP oder SB erstellen können und auch vermerken können um was es sich handelt(Chorus, Vers,....) und anschließend die Auswahl was wann kommt. Somit könnte man auch einen Export der Lieder aus der Datenbank heraus realisieren.[/quote:ltkzr1cf]
    Also einerseits könnte ich mir das cool vorstellen. Man könnte somit eine einheitliche Vorlage anlegen wie Liedsheets auszusehen haben und welche Angaben mind. vorhanden sein müssen (bei vielen Sheets wird gerne das Copyright vergessen z.b. und dann will man die Originalnoten dazu finden oder zumindest den Autor und es ist eine ewige Sucherei). Der Lobpreisleiter kann dann das ganze in mehreen Arragements abspeichern und das ganze wird dann als pdf den Musikern zum Download angeboten. Vieles gelöst.
    z.b. über einen Editor wie diesen - http://www.tinymce.com/

    Aber die Implementierung...................................
    Dann kommt dazu, dass dann bestimmt die einen das Lied ins SongBeamer Format ausgegeben haben wollen, am besten noch mit Akkorden, die anderen für ProPresenter etc. Das kann ganz schön umfangreich werden. Da bräuchte man wahrscheinlich einen eigenen Programmierer für diese Aufgabe. Weil dann ist das mal implementiert und dann kommt die Nachfrage nach automatischem transponieren und nicht nur Akkorden sondern auch Noten etc. Ist zumindest meine Befürchtung... vielleicht seid ihr da auch anderer Meinung.

    [b:ltkzr1cf]Besser:[/b:ltkzr1cf]
    CCLI-API nutzen um Lieder inkl. Akkorden und gewünschter Tonlage zu importieren. CCLI meinte zu mir das das geht, aber Jens-Martin sich dafür mit denen in Verbindung setzen muss. Vielleicht läuft da auch schon was ?!

    [b:ltkzr1cf]@Manuel - Kommunikation zwischen Musikern & Technikern[/b:ltkzr1cf]
    [quote="elmanuel":ltkzr1cf]Bei uns in der Gemeinde wird ewig viel Zeit damit verbracht Songs aktuell zu halten auch mit Noten mit den verschiedenen Varianten und dann ist die Koordination zwischen Techniker und Lobpreisteam auch oftmals massiv Zeitaufwendig.[/quote:ltkzr1cf]
    Das sollte sich doch eigentlich mit der Songpflege in CT erübrigen. Zumindest solange nur gezielt einige Personen dort ändern dürfen und das nicht nach gut dünken ... a'la "Ich glaube das gehört so und so." .... passiert. [i:ltkzr1cf]Ist halt auch Stückweit eine Erziehungssache.[/i:ltkzr1cf] "Leute schaut in ChurchTools / Dienstplan / Songs, da findet ihr alles immer aktuell! Techniker, wenn ihr wissen wollt ob euer Liedtext aktuell ist, schaut da rein. Punkt."

    Bei uns läuft derzeit CT eher so als Backup und wird noch nicht richtig genutzt (wir hoffen hier noch auf einen bessern Ablaufplanexport nach SongBeamer sowie eine bessere Dateiverwaltung über OwnCloud, bevor wir wechseln). Aber wir haben allen Lobpreisleitern beigebracht ihre Songs immer auf dem aktuellen Stand in unserer Dropbox zu haben in der auch die Technik Zugriff hat. Somit kann man bei der Beamervorbereitung das schön überprüfen mit Text aus Dropbox und Liedtiteln aus CT. War aber auch ein Stück Erziehung nötig


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu ChurchTools Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.