Wo befindet sich das Recht um einen Kommentar zu einem Eintrag in ChurchDB anzulegen?



  • Irgendwie bin ich blind. Ich habe die Kommentar-Viewer und die sind entsprechend zugewiesen.
    Aber wo befindet sich grundsätzlich das Recht einen Kommentar anzulegen?

    Bei den Feldern finde ich die Kommentare nicht. Ist das ein bestimmter Sicherheitslevel? Oder ist das Recht wie die Viewer separat geregelt.

    Leider ist die Hilfe auch unvollständig.
    https://intern.churchtools.de/?q=help&doc=ChurchDB-Stammdaten#WikiView/filterWikicategory_id:0/doc:Kommentare/

    Hier wird nur auf das Lesen bezug genommen.

    Danke für einen Tipp!



  • @xMRi dazu musst du zwei Sachen einstellen.

    1.Gehe unter ChurchDB in den Admineinstellungen zum Punkt "Kommentare-Viewer" und leg dort einen neuen Punkt an. An dieser Stelle werden sie lediglich benannt.

    1. Anschließend gehst du in die Rechteverwaltung, wählst die gewünschten Gruppen oder Personen, öffnest den Punkt ChurchDB und wählst unter "Kommentare einsehen" (fett dagestellt) die entsprechende "Kommentare-Viewer" Kategorie.

    Nun sollte die Person oder Gruppe die Kommentare dieser Kategorie schreiben und sehen können.



  • Danke für Deine Antwort!

    Das ist bei mir nicht so.

    Ich habe eine Gruppe "Ältestenkreis". Diese hat entsprechende Kommentar-Viewer Kategorien.
    Dennoch kann kein Kommentar gesetzt werden.

    Allerdings hat diese Gruppe auch keinerlei rechte eine Adresse zu ändern. Ist das evtl. der Grund?
    Kann man nur Kommentare setzen, wenn man auch die Adressen ändern kann?


  • admin

    @xMRi Ich vermute, dass das an diesem Recht hängt:

    • Schreibzugriff auf alle sichtbaren Personen (write access)


  • Oh. Das wollte ich aber nicht!

    Eigentlich sollten, die Leute die Kommentare hier verfassen, grundsätzlich an den Daten nichts ändern...
    Hmmm. OK. Scheint ein neuer Wunsch zu werden...


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu ChurchTools Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.