Erweiterungswünsche für das CheckIn



  • Wir als Gemeinde haben gerade unsere Testphase für das CheckIn abgeschlossen und wir sind der Meinung, dass es da noch Potenzial nach oben gibt. Deswegen möchte ich gerne die Wünsche, die von unseren Mitarbeitern in den Kinderstunden an mich herangetragen worden sind, weitergeben. Manche davon sind Kleinigkeiten, die wahrscheinlich schnell umgesetzt werden können.

    Wie leicht ist es möglich mehr als nur den Namen bzw den Code und den Gruppenname auf das Namensschild zu drucken? Uns würde noch Informationen wie eine Notfalltelefonnummer und ein allgemeines Informations-/Notizenfeld wo Allergien und der gleichen vermerkt werden können, fehlen/interessieren.

    Im CheckIn gibt es die Möglichkeit eine neue Person anzulegen, falls sie noch nicht in der Datenbank vorhanden ist. Dies ist hilfreich, wenn ein neues Kind da ist. Allerdings fehlt diesem Dialog, um für unsere Verwendung sinnvoll zu sein (siehe oben), die Möglichkeit eine Telefonnummer anzugeben. Diese ist für uns notwendig, um im Notfall eine schnelle Verbindung zu den Eltern zu haben.
    Denn das Code-System ist zwar da aber in einer großen Gemeinde mit vielen Kindern nicht praktikabel, vor allem nachdem sich der Code jedes Mal ändert. Dadurch haben die Eltern keine Change sich den Code zu merken und alle Eltern, die ihr Kind abgegeben haben, fangen an nach dem Etikett zu suchen sobald eine Nachricht auf der Leinwand erscheint, was etwas störend sein kann.

    Momentan ist es so, dass jede Gruppe einzeln ausgewählt werden muss um zu sehen wer von der jeweiligen Gruppe eingecheckt worden ist. Es wäre schön, wenn diese Information schneller ersichtlich ist. Eine Möglichkeit wäre, in der Gruppenliste eine Auswahl mit „Alle eingecheckten“ zu machen.

    Auch die Einstellung bei wem zwei Etiketten gedruckt werden, würden wir uns auf Gruppenebene wünschen (zusätzlich), denn in einer Gemeinde mit etwa 100 Kindern in den verschiedenen Altersgruppen, ist das ein erheblicher Aufwand.

    Soweit wären das unsere Wünsche, wenn mache davon umgesetzt werden, wären wir sehr froh, denn wir sind der Überzeugung, dass das CheckIn ein wertvoller Teil von ChruchTools ist und viel Potenzial hat.



  • Sehr gute Ideen, deren Umsetzung wir auch sehr begrüßen würden!

    Zusätzlich noch eine Idee:
    Es kommen zu uns regelmäßig Gastkinder. Besucher, die nur einmalig dabei sind. Bei anderen Systemen (ICF Zürich) habe ich schon gesehen, dass diese als temporärer Datensatz angelegt werden können. Es wird also Name, Elternkontakt, Möglicherweise Notfallnummer und E-Mail erfasst. Adresse etc ist unwichtig. Label werden gedruckt und der Datensatz wird automatisch nach x Stunden gelöscht. Mein Vorschlag: nach 18 Stunden löschen.
    Ggf. könnte man noch eine automatische E-Mail / SMS einrichten, die vor dem Löschen an die angegebene Adresse gesandt wird. Inhalt
    a) Infos, falls man doch öfter kommen will (man wollte erst nur "schnuppern")
    b) Bitte um ein Feedback (Link zu Online-Umfrage). Denn gerade diese Erstbester sind noch nicht betriebsblind und könnten wertvolle Impulse setzen. Der Link könnte etwas sein, was man selber bei einem externen Service einrichtet. Noch besser fände ich, wenn es CT intern bleibt. Dann Info über neues Feedback per Mail an Verantwortlichen (Feedback könnte da direkt mit drinstehen).

    • Die Feedback-Felder sollen für CT Admin editierbar sein.
    • Der Feedback-Geber hat am Ende des Feedback-Bogens noch mal die Möglichkeit, seine Kontaktdaten anzugeben, wenn er Kontaktaufnahme wünscht.
    • Die Ergebnisse und deren zeitliche Entwicklung sollten auf CT darstellbar sein (zB als Zusatzseite unter Reports)

Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu ChurchTools Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.