Bearbeitung Konfiguration Services



  • Bei uns erhalten alle Teamleiter die Berechtigung "edigt servicegroup" für ihre zuständige Dienstgruppe, damit die Leute eingeteilt werden können.

    Aber: Warum erhält der Teamleiter dadurch auch die Berechtigung, Services anzupassen bzw. neue zu erstellen (siehe Screenshot)? Da haben bei uns Leute schon frisch-fröhlich selbständig Hand angelegt. Ich bin der Meinung, dass diese Einstellungen eigentlich zur Grundkonfiguration (Stammdaten) gehören - nicht zuletzt auch deshalb, weil diese die Lizenzierung beeinflussen.

    0_1470301060336_04-08-_2016_10-47-20.png



  • @seetalchile Bei uns haben die Teamleiter nur auf ihren Dienst Berechtigung, also nicht auf alle, welche in dieser Dienstgruppe sind.

    Jedoch haben sie, wie du auch schreibst, die Berechtigung, einen neuen Service zu erstellen. Was meiner Meinung ebenfalls nicht sein darf.
    Das ist mir bisher gar nie aufgefallen. :-/

    Diese Funktion hat natürlich schon Einfluss auf die Lizenzierung.
    Der Schraubenschlüssel jedoch kaum, obwohl auch hier die Berechtigung zu weitreichen ist.

    Eigentlich sollte der Leiter bei Bedarf einfach die Anzahl anpassen können, nichts weiter.



  • Evtl wäre aber an der Stelle ein Hinweis gut: Um einen neuen Service zu erstellen bitte den Admin kontaktieren.

    So kommen die User dann drauf, dass man noch was anlegen kann und wer das dann macht.



  • Ja, einen Hinweis fände ich auch gut. Aus meiner Sicht darf sowohl der Schraubenschlüssel sowie die Neuerstellung nicht einfach pauschal zur Verfügung stehen.

    Beispiel aus der Praxis: Der Bandleiter macht die Einsatzplanung für die ganze Band (alle Instrumente) und nicht nur für seinen eigenen Dienst. Wenn dieser nun Services erstellen/bearbeiten/löschen kann, kann dies verheerende Folgen auf andere, bereits getätigte, Diensteinteilungen haben. Aus meiner Sicht darf hier ausschliesslich der Admin handeln.


  • admin

    @seetalchile Verstehe ich was falsch? Für das Einteilen von Personen in die eigene Servicegruppe wird doch nur das gruppeninterne Recht "Planer" benötigt!

    0_1470304275299_Unbenannt.png



  • @Andy Nein, mit dem Gruppen-internen Recht "Planer" wird lediglich initiiert, dass ich bereits besetzte Dienste umteilen kann. Davon betroffen sind aber nur "meine" Dienste und nicht alle der Service-Gruppe.

    Beispiel: Der Bandleiter spielt Piano. Mit dem Recht "Planer" hat er nun die Möglichkeit, die Diensteinteilung für "Piano" zu ändern, auch wenn bereits eine andere Person eingetragen ist. Damit hat er aber noch keine Berechtigung, um zu bestimmen, welche Dienste (Instrumente) in der Service-Gruppe "Musik" wirklich benötigt werden und er kann ebenso nicht die Leute für andere Dienste in der Service-Gruppe "Musik" einteilen. Dies geschieht erst mit der Berechtigung "edit servicegroup".


  • admin

    @seetalchile Japp.


  • ChurchTools Mitarbeiter

    Ok das stimmt. Dann sollten wir überlegen, machen wir da ein neues Recht für oder reicht das, wenn man das an die Admin für Stammdaten hängt?



  • @jmrauen Für mich reicht es, wenn das Recht an den Admin bzw. das Recht "edit masterdata" gebunden ist.

    Vielleicht gibt es aber in anderen Gemeinden durchaus Bedarf für ein eigenes Recht?


  • admin

    Ich bin auch froh, wenn mit Teamler keine Services mehr erstellen können, sondern nur wir Admins.

    V.a. wenn dann auch das hier geht, ohne dass jemand das Recht hat Services zu erstellen oder zu ändern
    https://forum.churchtools.de/topic/1931/churchservice-recht-andere-person-hinzufügen/2


  • ChurchTools Mitarbeiter

    Ok ist nun in 3.13 umgesetzt.



  • @jmrauen Seit dem Update auf 3.17 scheint diese Korrektur wieder rausgefallen zu sein. Nun können nicht-Admins wieder Services erstellen/ändern/löschen. Das ist sehr heikel...!

    Ich bitte um eine entsprechende Problembehebung - danke.


  • ChurchTools Mitarbeiter

    Kann ich nicht nachvollziehen. Kann es sein, dass Du das über die gruppeninternen Rechte bekommst? Hier ist es ja wichtig, dass dann auch "Services zum Event zuordnen" etc. nicht aktiviert ist für die Leiterposition.



  • @jmrauen O.K. - wie ich sehe, hängt das Ganze am Gruppen-internen Recht "Services ansich erstellen, editieren und löschen", welches ich jetzt für die Leiter deaktiviert habe.

    Hier geht es ja um eine Sache, welche auch die Lizenzierung von CT beeinflusst, deshalb bin ich weiterhin der Meinung, dass grundsätzlich nur der Admin diese Konfiguration verändern können sollte.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu ChurchTools Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.